→ [Brandenburg Übersicht]  → [Wünsdorf-Waldstadt (07.04.2009)]  ← 
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38
 ↑ 


 ↑ 


 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - neben schön hergerichteten und neuen Häusern viele Ruinen, leerstehende "Bruchbuden" und alte ehemals militärisch genutzte Gebäude.

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - über die Bahnlinie und durch den Ort Wünsdorf.

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - Aus dem Ort hinaus und links Richtung Waldstadt.

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - doch wenn man die geteerte Straße verlässt, kommt man schnell in eine Sackgasse wie diese. Wegen Munition und anderen Gefahren sind viele Waldflächen eingezäunt,

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - bisher war ich einem Trampelpfad gefolgt, aber hier ging's wirklich nicht mehr weiter, das Schloss war solide.

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - Eine eigenartige Hinterlassenschaft vermutlich der dort zum Schluss stationierten Sowjetsoldaten. Es sah unbewohnt aus, aber nur auf den ersten Blick. Rechts unter der grünen Tür kribbelte und krabbelte es.

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - Ein Volk der großen Waldameise hat den Waldboden für seine Nester einfach in den Regenschutz der Blechhütte getragen.

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - Das sieht nach Garagen für Militärfahrzeuge aus. Aber egal, es musste einen Weg drumherum geben.

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - Meinem geliebten Trampelpfad folgend, war auch schnell ein Weg gefunden, der wieder in die Richtung auf Waldstadt führte.

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - Im Schatten des zweiten Hauses von Waldstadt, auf der Treppe des Hauses sitzend schüttelte ich den Sand aus meinen Schuhen und schaute direkt auf die Reste eines gesprengten Bunkers und im Hintergrund zwei große leerstehende Häuser.

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - Solch einen Bunker habe ich noch nie gesehen.

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - Der Fuß des eigenartigen "Spitzbunkers". Und links sah ich den nächstne Bunker, hier ganz in gelb.

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - Auch dieser Bunker ist von innen auseinandergesprengt worden und die Spitze kam herunter und blieb einfach stehen.

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - Dies muss der Eingang zu dem Bunker gewesen sein, denn die "Spitzbunker selber hatten keinen direkten Eingang von außen wie ich später feststellte.

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - Der erste komplett erhaltene Bunker.

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - Die einzige Öffnung befindet sich ganz oben.

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - Dieser Bunker hatte auch noch ein Drahtnetz zum begrünen durch Kletterpflanzen.

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - Der Eingang zu diesem Bunker ist nachträglich hinzugefügt.

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - Garnisonsmuseum.

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - Motorradmuseum

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - Museumsgaststätte (ob die Gulaschkanone im Vordergrund die Küche ersetzen soll?)

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - Und Bücher gibt's dort ...

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - ... massenweise.

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - Man sollte mehr Zeit haben ...

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - und nicht zu Fuß unterwegs sein.

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - Das ganze Haus in seiner vollen Breite und Länge incl. Keller ist voller Bücher.

 ↑ 


 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - ... und schon stand ich vor dem nächsten Bunker, ein besonders gut erhaltenens Exemplar.

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - Aber es nahm fast kein Ende mit den Bunkern. Und ich bin sicher. dass ich viele nicht gesehen habe, denn ich wollte eigentlich nur zur Bahn nach Zossen.

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - Ein gewaltiger Anblick ...

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - ... wenn das Ding so am Boden liegt.

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - Es nimmt schier kein Ende.

 ↑ 
Wünsdorf-Waldstadt - 7.4.09 - Hier geht's schnurgerade nach Zossen. ...und da vorne fährt mein Bus! - Das sind knapp 3 km mit dem 12-fach Zoom zusammengerafft.

 ↑ 
Zossen - 7.4.09 - Der obligatorischen Wasserturm an der Bahn aus der Zeit der Dampfloks.

 ↑ 
Zossen - 7.4.09 - Das schicke Holzmäntelchen ist nur Atrappe. Innen drin der Wasserbehälter ist aus Stahl, wie man an den Nieten sehen kann.

 ↑ 
Zossen - 7.4.09 - Bahnhof und Blick zurück nach Wünsdorf-Waldstadt. Die Bahnlinie verläuft genauso schnurgerade wie die parallele Straße.

 ↑ 
nach oben